Wandersport

Der Kanuwandersport ist eine der ältesten Disziplinen im Kanusport. In der Regel werden fließende Gewässer, mit der Strömung, über viele Kilometer befahren. Solche Touren können durchaus mit Gepäck im Boot über mehrere Etappen gemeistert werden. Die Kleinflussbefahrungen gehören bei uns mit zum Wandersport. Dort werden Kleinflüsse wie die Alme oder Hönne und viele mehr bepaddelt. Die Möglichkeiten  ergeben sich häufig vom Herbst bis in den Frühling, da dann vermehrte Niederschläge die Pegel der Flüsse z.B im Sauerland ansteigen lassen. Erst dann ist eine reibungslose Befahrung möglich.

Die Wandersportler nehmen traditionell an Veranstaltungen, wie zum Beispiel der Weserberglandrallye und Wesermarathon teil. Dies sind organisierte Wandertouren über lange Strecken auf großen Flüssen (Weser, Rhein, Ruhr,…). In der Regel stehen mehrere Entfernungen zur Auswahl, deren Bewältigung mit einer Bronze-, Silber- oder Goldmedaille belohnt werden. Meist ist am Zielort für Unterhaltung gesorgt.

Die „kleine Ruhrfahrt“ ist der Wanderfahrertreff des Kanuklub Unnas, der immer Sonntagsmorgens am Bootshaus in Dellwig stattfindet. Es wird sich unverbindlich getroffen, um einige Kilometer, in sonntäglicher Ruhe, auf der Ruhr zu paddeln.

Ansprechpartner: Rüdiger Lonk